Arbeitsweise

Der zivile Citydetektiv arbeitet möglichst verdeckt und versucht dadurch Täter zu überführen. Während des vereinbarten Zeitfensters, läuft der Citydetektiv das Geschäft an und ermittelt vor Ort nach potentiellen Tätern. 

Der Citydetektiv arbeitet situativ. Er ist einerseits mobil unterwegs und beobachtet direkt oder überwacht Geschäfte sowie verdächtige Personen via Videokamera. Kommt es zu einem Diebstahl, wird die Person durch den Citydetektiv professionell und möglichst ohne Aufsehen zu erregen gestellt. Gegebenenfalls wird die Person überführt sowie der Polizei übergeben. Die Citydetektive bearbeiten den kompletten Fall; ohne Mehraufwand für den Kunden. 

Grundsätzlich gilt es zwischen Laden- und Citydetektiv zu unterscheiden. Während der Citydetektiv mehrheitlich mobil unterwegs ist, befindet sich ein Ladendetektiv stets im Geschäft. Das Zusammenspiel der beiden Detektive ist empfehlenswert und sorgt für mehr Erfolg. Dies empfiehlt sich insbesondere bei grösseren Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen. Bei kleineren Detailhändler reicht ein Citydetektiv aus. Neben seiner Präsenz im Laden oder der unmittelbaren Nähe, steht er dem Kunden ganztags auf Abruf zur Verfügung.